Positionen am Pokertisch

by | Apr 14, 2021

In diesem Artikel erfahren Sie etwas über die Positionen am Pokertisch. Es ist wichtig, die Positionen am Pokertisch zu erkennen, denn jede Position erfordert eine andere Spielstrategie. Wenn Sie also lernen, besser Poker zu spielen, ist es wichtig, dass Sie immer die Position nennen können, von der aus Sie die Hand spielen. Unser Beispiel basiert auf einem Pokertisch mit 9 Spielern.

Vier Kategorien von Positionen beim Pokern

Es gibt vier verschiedene Kategorien. Jede Kategorie entspricht einem anderen Spielstil.

  • Die Blinds: Wenn Sie Small Blind oder Big Blind sind, müssen Sie Ihren Blind setzen. Ein großer Nachteil, wenn man im Blind sitzt, ist, dass man nach dem Flop immer aus der Position ist. Sie müssen immer als Erster handeln, was bedeutet, dass Sie Ihren Gegner nicht vorhersehen können. Ein Vorteil des Blinds ist jedoch, dass Sie vor dem Flop als Letzter handeln.
  • Frühe Positionen: Wenn Sie in frühen Positionen sind, müssen Sie die erste Aktion vor dem Flop machen, ohne zu wissen, was Ihre Gegner tun oder ob sie gute Karten haben. Dies ist ein großer Nachteil. Daher ist es ratsam, in den frühen Positionen tight zu spielen (wenige Hände). Nach dem Flop sind Sie oft nicht mehr in Position gegen Ihre Gegner. Dies ist ein weiterer Grund, nicht zu viele Hände aus frühen Positionen zu spielen.
  • Mittlere Positionen: Wenn Sie sich in den mittleren Positionen befinden, haben Sie bereits vor dem Flop Informationen von Ihren Gegnern und es sind weniger Spieler hinter Ihnen. Daher ist es eine günstigere Position und Sie können ein wenig mehr Hände aus den mittleren Positionen spielen. Nach dem Flop sind Sie manchmal in Position und manchmal außerhalb der Position. Dies ist ausgeglichener als bei den frühen Positionen.
  • Späte Positionen: Wenn Sie in den späten Positionen sind, befinden Sie sich in den vorteilhaftesten Positionen am Pokertisch. Vor dem Flop haben viele Spieler bereits einen Zug gemacht, den Sie vorhersehen können. Nach dem Flop sind Sie immer in Position und können Ihre Gegner antizipieren. In den späten Positionen können Sie normalerweise die meisten Hände spielen.
Die Blinds beim Poker

Die Blinds beim Poker

  1. Small Blind
    Die Small Blind-Position ist die erste Position links vom Dealer. Sie befinden sich im Small Blind, wenn Sie den Small Blind setzen müssen. Der Nachteil beim Spielen aus dem Small Blind ist, dass Sie immer einen Einsatz machen müssen. Nach dem Flop müssen Sie immer der Erste sein, der sagt, was Sie tun. Dies ist auch zu Ihrem Nachteil. Deshalb ist der Small Blind eine Position, in der Sie tight spielen sollten.
  2. Großer Blind
    Der Big Blind befindet sich links vom Small Blind. Wenn Sie in Big Blind-Position sind, setzen Sie immer den Big Blind. Genau wie der Small Blind hat auch der Big Blind den Nachteil, dass Sie nach dem Flop fast immer checken oder setzen müssen. Dadurch wird es für Sie schwieriger, Ihren Gegner zu antizipieren.
  3. Under the Gun (frühe Position)
    Die Under the Gun-Position ist die erste Position nach den Blinds. “Du stehst unter Strom.” Das bedeutet, dass Sie in Preflop-Situationen der Erste sein müssen, der es sagt. Da es 8 Personen gibt, die nach Ihnen handeln, wird empfohlen, dass Sie in der Under-the-Gun-Position ziemlich tight spielen.
  4. Under the Gun +1 (frühe Position)
    Die Position nach Under the Gun. In dieser Position müssen Sie auch einigermaßen eng spielen.
  5. Mittlere Position
    Die mittlere Position ist wieder eine bessere Position. Sie sind nicht der erste, der vor dem Flop handelt, aber es gibt immer noch 6 Leute, die nach Ihnen handeln. Nach dem Flop ändert sich die Situation. Es gibt 4 Spieler vor Ihnen (Small Blind, Big Blind, utg und utg+1) und 4 Spieler nach Ihnen. Sie sitzen genau in der Mitte.
  6. Low Jack (mittlere Position)
    Nach der mittleren Position kommt der Low Jack. Im Vergleich zur mittleren Position ist dies wieder eine etwas bessere Position.
  7. Hohe Buchse (mittlere Position)
    Der High Jack kommt nach dem Low Jack und ist die günstigste Position am Tisch, außer dem Dealer Button und dem Cut Off. Sie befinden sich in der Spätposition.
  8. Cut Off (späte Position)
    Die Abschneideposition ist die erste Position in der Kategorie “Späte Position”. Vor dem Flop haben bereits 5 Spieler einen Zug gemacht. So wissen Sie, ob sie gute Karten haben oder nicht. Nach Ihnen sind nur noch 3 Spieler übrig. Dadurch erhalten Sie eine Menge Informationen. Nach dem Flop ist es sogar noch besser, denn dann sind Sie der letzte, der noch steht.
  9. Geber (späte Position)
    Dies ist die Position, wenn Sie der Händler sind. Die Dealerposition wird auch als Button bezeichnet. Dies ist ein Synonym. Der Vorteil der Dealerposition ist, dass Sie immer in Position gegen andere Spieler spielen. Es ist also die günstigste Position am Tisch. Vor dem Flop haben bereits 6 Spieler einen Zug für Sie gemacht. So können Sie deren Aktionen vorhersehen. Nach dem Flop werden Sie immer in Position sein. Dies ist ein großer Vorteil.
Alle Positionen am Poker Tisch

Alle Positionen am Poker Tisch