Limit Hold’em im Internet – Starthände erklärt

by | Nov 19, 2018

Bei den ersten beiden Karten treffen Sie eine wichtige Entscheidung, nämlich, ob Sie auf den Pot spielen werden oder nicht. Der größte Fehler, den Spielanfänger machen, besteht darin, dass sie zu viele Hände spielen. Ein As ist schön, doch ohne eine schöne zweite Karte nahezu wertlos. Auf den niedrigen Limits spielen viele Spieler jedes As, dessen sie habhaft werden können, nur um dann schließlich gegen ein noch besseres As zu verlieren.

Viele Pokerbücher sind zu diesem Thema geschrieben worden, und Sie werden die verschiedensten Meinungen hören. Die hier beschriebenen Starthände sind speziell für das Spiel auf niedrigen Limits im Internet zusammengestellt. Sie weichen deshalb von dem ab, was Sie an anderer Stelle lesen werden.

Spielanfänger sollten nicht die Bedeutung der Position für die Auswahl der Starthand unterschätzen. Auch vor dem Raise und dem Re-Raise sollten Sie nicht verängstigt zurückschrecken. (Viele Anfänger neigen dazu, weil Sie irgendwann einmal dadurch einen großen Pot verloren haben.) Dieser Leitfaden unterstützt ein tight/aggressives Spiel. Das bedeutet, dass Sie nur gute Starthände spielen werden und alle anderen abwerfen. Wenn Sie meinen, dass Sie geschlagen sind, steigen Sie aus dem Spiel aus. Wenn Sie meinen, dass Sie eine gute Hand haben, dann ist der Raise angesagt.

Das Spiel auf dem Flop ist von Ihren Karten, aber auch wesentlich von Ihrer Position abhängig. Sie befinden sich in der Regel in einer der vier folgenden Positionen:

  • Early Position: Sie sind einer der drei Spieler links vom Big Blind.
  • Middle Position: Sie sind einer der Spieler auf den Plätzen 4 bis 6.
  • Late Position: Die letzten 2 Positionen; der Cut-Off und der Button.
  • Small Blind und Big Blind.

Sitzen weniger Spieler am Tisch, so zählen Sie vom Button aus zurück. Das bedeutet, dass somit die frühe Position wegfällt, der Rest wird beibehalten.Dieser Text zielt auf einen Full Ring-Tisch ab, also einem Tisch mit mindestens 6 Spielern. Je mehr Sie short-handed spielen, desto mehr Karten können Sie spielen und desto stärker spielen Gefühl und Erfahrung eine Rolle. Das jedoch möchten wir Spielanfängern nicht empfehlen.

Beachten Sie, dass dieser Text sich an die niedrigen Limits wendet, wo Spieler eher den Flop sehen. Dadurch sind so genannte Multiway-Hands, wie suited Connectors und niedrige Paare, mehr wert. Genau darum geht es hier.

Am Anfang ist es am besten, wenn Sie sich genau an die Starthände halten. Wenn Sie dann nach einiger Zeit ein bisschen mehr Feeling bekommen, merken Sie schnell genug, dass Sie dann, wenn Sie Hände mit 10 („T“) und 8 von einer Farbe auf den Button gewinnbringend spielen können, abhängig vom Spiel des Gegenspielers von dieser Systematik abweichen können. Bis Sie aber so weit sind, ist dieser Leitfaden eine gute Basis für das risikolose Spiel im Internet.

Eine Erklärung der Abkürzungen finden Sie auf der Seite Spielerklärung.

Early Position

Noch kein Raise:

Raise mit AA-TT, AK, AQ, AJs
Call mit 99-77, ATs, KQ, KJs, KTs, QJs, QTs, JTs

Nach einem Raise:

Re-Raise mit AA-TT, AK
Call mit AQs, AJs, KQs

Nach einem Re-Raise:

Re-Raise (Cap) mit AA, KK
Call mit QQ, AKs

Middle Position

Noch kein Raise:

Raise mit AA-99, AK-AJ, ATs, KQ, KJs
Call mit 88-22, ATo, Axs, KJo, KTs, K9s, QJs-Q9s, JTs, J9s, T9s, 98s

Nach einem Raise:

Re-Raise mit AA-TT, AK
Call mit AQs, AJs, KQs

Nach einem Re Raise:

Re-Raise (Cap) mit AA, KK
Call mit QQ, AKs

Late Position

Noch kein Raise:

Raise mit AA-99, AK-AT, A9s, A8s, KQ, KJs, KTs, QJs
Call mit 88-22, Axs, KJo, KTo, K9s, QJo, QT, Q9s, JTs, J9s, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s

Nach einem Raise:

Re-Raise mit AA-TT, AK
Call mit AQs, AJs, KQs
Wenn zwei oder mehr Spieler ebenfalls einen Call gemacht haben:
Call mit 99-22, QJs, QTs, T9s

Nach einem Re-Raise:

Re-Raise (Cap) mit AA, KK
Call mit QQ, AKs

Small Blind

Noch kein Raise:

Raise mit AA-99, AK, AQ, AJs, ATs, KQs, KJs
Call mit 88-22, Axs, AJo, KQo, KJo, KT, K9s, QJ, QT, Q9s, JT, J9s, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s

Nach einem Raise:

Re-Raise met AA-TT, AK
Call mit AQs, AJs, KQs
Falls einer oder mehr Spieler einen Call gemacht haben:
Call mit 99-22

Nach einem Re Raise:

Re-Raise (Cap) mit AA, KK
Call mit QQ, AKs

Big Blind

Noch keinen Raise:

Raise mit AA-99, AK, AQ, AJs, ATs, KQs, KJs

Nach einem Raise:

Re-Raise mit AA-TT, AK
Call mit 99-22, AQ, AJ, Axs, KQ, KJ-KTs, QJ, QTs, Q9s, JTs, J9s, T9s, 98s, 87s, 76s, 65s, 54s

Nach einem Re-Raise :

Re-Raise (Cap) mit AA, KK
Call mit QQ, AKs

Die richtige Auswahl der Starthände ist für ein gewinnbringendes Spiel unerlässlich. Gehen Sie deshalb diszipliniert vor. Viele Anfänger verstehen das Konzept der Position nicht. Als Faustregel können Sie sich merken, dass mit den hinteren Positionen die Wahrscheinlichkeit abnimmt, dass jemand nach Ihnen eine gute Hand hat und einen Raise vornimmt, wodurch Sie mehr zahlen müssen, um auf den Flop zu sehen. Außerdem müssten Sie dann einen Flop aus einer Position mit (wahrscheinlich) einer schlechteren Hand als Ihr Gegner sie hat spielen. Müssen noch viele Spieler handeln, ist Vorsicht geboten.

Falls Sie mitgegangen sind oder selbst erhöht haben (Call/Raise) und es wird hinter Ihnen erhöht, so müssen Sie immer den Raise callen (und mit AA und KK selbst cappen). Sind Sie einmal auf dem Weg zum Pot, sollten Sie sich den Flop ansehen.

Unsuited Connectors werden eigentlich nicht gespielt, denn die Wahrscheinlichkeit, dass Sie damit eine gewinnbringende Hand machen, ist außerordentlich gering. Mit Suited Connectors haben Sie die Chance, eine Straße oder einen Flush zu erhalten. Die Hand ist spielbar und gewinnbringend bei mehreren Gegenspielern.

Ist die Hand nicht in der Systematik aufgelistet, müssen Sie folden. Also AJo spielen Sie nicht in einer Early Position, AJs wohl. Das sieht aus wie ein kleiner Unterschied. Die Erfahrung aber zeigt, dass dies sehr wohl stimmt. Sinnvoll ist der Einsatz eines Programms, wie PokerTracker, mit dem Sie sehen können, mit welchen Händen in welcher Position Sie Gewinne und Verluste gemacht haben. Das ist sehr nützlich, wenn Sie Ihr Spiel perfektionieren wollen.

Diese Liste können Sie am besten ausdrucken und während des Spieles zur Hand nehmen. Der Rest des Spiels kommt mit der Zeit. Merken Sie sich als Regel: Folden Sie, wenn Sie glauben, dass Sie besiegt sind und machen Sie einen Bet oder Raise, wenn Sie ein Top Pair oder besser haben oder aber einen guten Draw.