Mit Online Poker Geld verdienen

chips regen

In den Augen vieler Laien ist Poker in erster Linie ein Glücksspiel. Wer sich schon einmal intensiver mit der Materie befasst hat, weiß, dass das nicht der Realität entspricht. Spätestens ab einem gehobenen Level gibt vor allem das eigene Können den Ausschlag. Auch wenn sich der Faktor Glück nicht ganz vernachlässigen lässt, sind eine gute Strategie, Erfahrung und Geschick zentral für Erfolg im Poker.

 

Führt man sich das vor Augen, erscheint es weniger verwunderlich, dass manch einer mit dem Pokerspiel seinen Lebensunterhalt verdient. Dabei handelt es sich nicht nur um Spieler, die an „echten“ Pokertischen in Casinos zocken. Auch mit Online-Poker lässt sich Geld verdienen – allerdings nicht von heute auf morgen. Wer damit liebäugelt, Pokerprofi zu werden oder mit dem Kartenspiel ein hübsches Zubrot zu verdienen, sollte bereit sein, Zeit und Mühe zu investieren.

 

Ständige Weiterbildung gehört dazu

In mancher Hinsicht ähnelt Poker dem Schachspiel. In beiden Fällen spielt eine gute Strategie eine zentrale Rolle. Außerdem müssen professionelle Pokerspieler das Verhalten anderer Spieler richtig einschätzen können. Ein Interesse an Statistik und Wahrscheinlichkeit ist grundsätzlich ein Pluspunkt für eine Pokerkarriere.

 

Nicht nur als Neuling heißt es zunächst einmal lernen und üben. Auch etablierte Spieler müssen bereit sein, sich ständig weiterzubilden. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

 

  • Bücher
  • Der Austausch mit anderen Spielern
  • Software
  • Das Studium anderer Spieler und Partien

 

Das alles kostet Zeit, ist aber eine wichtige Voraussetzung, um den Sprung vom Anfänger zum Pokerprofi zu machen – oder einfach nur etwas Geld dazuzuverdienen.

 

Leider sind die Anforderungen an ambitionierte Spieler im Online-Poker in den letzten Jahren stark gestiegen. Das bedeutet einmal, dass der Einstieg schwerer fällt als früher. Zum anderen ist es auch für Profis, die schon länger dabei sind, schwerer, das Niveau zu halten. Umso wichtiger ist es, sich konsequent mit der Materie zu befassen – am besten für eine feste Zeitspanne in der Woche.

 

Hilfsprogramme für Pokerspieler

Mittlerweile verlassen sich Pokerspieler beim Spiel im Internet nicht mehr nur auf das eigene Können und Geschick, sondern nehmen diverse Hilfsmittel zur Verfügung. Eine zentrale Rolle spielen dabei Tracking-Tools. Sie sammeln statistische Daten in Zusammenhang mit den selbst gespielten Händen.

 

Der Vorteil? Mithilfe von Tracking-Tools kann sowohl das eigene Spiel als auch das von Gegnern analysiert werden. Das erleichtert es, Fehler zu erkennen und das eigene Spiel zu verbessern. Außerdem gelingt es so besser, sich auf das Spielverhalten  bestimmter Gegner einzustellen. Table Finder erlauben es sogar, Tische mit schlechten Spielern zu finden – allerdings nur, wenn man gegen diese Spieler schon einmal angetreten ist. Software speziell für Pokerspieler gibt es in großer Auswahl, doch Vorsicht: Nicht jedes Programm ist erlaubt. Jeder Anbieter verfolgt in dieser Hinsicht eine eigene Politik. Über diese informieren sich Spieler am besten vorab.

 

Natürlich gibt es auch Software, die sich speziell an Neulinge richtet und als eine Art „Pokerschulen“ fungiert. Sie ist oftmals eine hervorragende Ergänzung zu oder sogar ein Ersatz für Bücher über das Pokerspiel.

 

Legalen und seriösen Anbieter wählen

Nach derzeitigem Rechtsstand ist das Spielen von Online-Poker in Deutschland legal, so lange der Anbieter eine gültige Lizenz aus einem EU-Mitgliedsstaat besitzt. Bei den Großen der Branche ist dies Standard. Dennoch lohnt es sich, extra darauf zu achten. Auch hinsichtlich der Seriosität, zum Beispiel dem Schutz von Daten und finanziellen Transaktionen, müssen sich Spieler bei Unternehmen wie 888Poker, Ladbrokes oder Bet365 keine Gedanken machen.

 

Das ist auch für alle, die mit Online-Poker Geld verdienen möchten, entscheidend. Nicht nur spielen sie so legal. Sie müssen auch nicht befürchten, über den Tisch gezogen zu werden. Bei illegalen Anbietern ohne gültige Lizenz kann es schnell passieren, dass diese eine Auszahlung verweigern. In diesem Fall hat eine Klage wenig Aussicht auf Erfolg. Bei seriösen und legalen Vertretern der Branche sieht das anders aus – angefangen damit, dass ein solcher Fall hier gar nicht erst eintritt.

 

Generell sollten Spieler bei der Suche nach einem Online-Pokerraum die folgenden Kriterien für die Seriosität eines Anbieters berücksichtigen:

 

  • Besitz einer Lizenz
  • Große Auswahl an sicheren Bezahlvarianten
  • Erreichbarer und kompetenter Kundensupport

 

Bonus und VIP-Programme

888 2

Virtuelle Pokerräume bieten sowohl Einsteigern als auch Stammkunden Bonusangebote. Ersteres kann ein attraktives Willkommensgeschenk sein, das allerdings je nach Anbieter unterschiedlich ausfällt. Dabei heißt es genau hinsehen, um wirklich abschätzen zu können, wie attraktiv ein Bonus tatsächlich ist. Denn dieser muss in aller Regel erst freigespielt werden, bevor er ausgezahlt wird. Die Bedingungen für dieses Freispielen sind entscheidend dafür, ob es sich um einen lukrativen Bonus handelt oder nicht.

 

Grundsätzlich sollten Bonusangebote für Neueinsteiger eher als zusätzliche Pluspunkte gewertet werden, aber nicht als entscheidendes Kriterium für die Wahl eines Pokerraums. Mehr Bedeutung kommt sogenannten VIP-Programmen zu. Dies bedeutet, dass Spieler Punkte für jede Rake – die Gebühr, die der Anbieter pro gespielte Hand berechnet - sammeln. Regelmäßige Besucher eines Pokerraums können auf diese Art im VIP-Rang aufsteigen und ihre Punkteanzahl immer weiter vermehren. Ab einem bestimmten Punktestand können die gesammelten Punkte gegen Prämien eingetauscht werden. Diese nehmen zum Beispiel die Form von Turniertickets, Sachpreisen oder Cash Prämien ein. Auch Vorteile wie besonders schnelle Auszahlungen und ein monatliches Freeroll-Ticket sind üblich.

 

Wichtige Kriterien für die Wahl eines Pokerraums

Pokerräume gibt es beinahe so viele wie Sand am Meer. Doch nach welchen Kriterien können sich Spieler, die mit Online-Poker Geld verdienen möchten, bei der Suche richten? Dabei kommt es wiederum entscheidend auf die eigene Ausgangsposition und das eigene Können an. Auch welche Variante von Poker man selbst bevorzugt, spielt eine wichtige Rolle. Am weitesten verbreitet ist Texas Hold’em, doch gibt es Spieler, die alternativ oder zusätzlich dazu andere Pokervarianten schätzen – die nicht in jedem Pokerraum angeboten werden. Deshalb gilt ein erster Blick häufig der Spieleauswahl eines Anbieters.

 

Davon abgesehen unterscheiden sich Pokerräume im Traffic, also in der Besucherfrequenz. Fortgeschrittene Spieler, die mit Poker Geld verdienen möchten, halten häufig gezielt Ausschau nach weniger versierten Spielern, da diese eine leichte Beute darstellen. Gleichzeitig interessieren sie sich bevorzugt für High Stakes. In dieser Hinsicht macht es einen Unterschied, ob sich in einem Pokerraum durchschnittlich 50.000 oder 5.000 Spieler aufhalten und ob es sich dabei hauptsächlich um Freizeitspieler oder um ambitionierte Nutzer handelt. Ein großes Angebot an Turnieren und Events erhöht die Verdienstchancen. Daneben sind Faktoren wie Bezahlvarianten, Kundensupport und Benutzerfreundlichkeit entscheidend bei der Suche nach einem Anbieter, nicht zu vergessen das VIP- und Bonusprogramm.

 

Zusammenfassend können sich ambitionierte Pokerspieler also an den folgenden Kriterien ausrichten:

 

  • Spieleauswahl
  • Traffic
  • Angebot an Turnieren und Events
  • VIP-Programm
  • Neukundenbonus
  • Bezahlvarianten
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Kundensupport.

 

Unser Tipp für das Geld verdienen mit Online-Poker – Poker888

888 3

 

Als unbestrittener Spitzenreiter unter den Online-Pokerräumen gilt Poker888. Er ist auch eine hervorragende Wahl für alle, die mit Online-Poker Geld verdienen möchten. Zu den besonderen Vorteilen des Anbieters gehören die folgenden:

 

  • Gute Auswahl an Pokervarianten
  • Gratis-Startguthaben und Einzahlungsbonus
  • Großes Angebot an hochdotierten Turnieren
  • Exzellente Software
  • Verschiedene Limits für jeden Anspruch
  • Spieler aus allen Leistungsklassen

 

 

Anfänger sollten allerdings vorsichtig sein und mit wirklich geringen Einsätzen anfangen. Denn in der Poker888 Arena halten sich viele Profis auf, die auf der Suche nach leichter Beute sind. Wer schon weiter ist, profitiert vor allem von den vielen mit über 100.000 Euro dotierten Turnieren.

 

 

Fazit

Dass es gut möglich ist, mit Online-Poker Geld zu verdienen, haben diverse Spieler in der Vergangenheit eindrucksvoll bewiesen. Auch heute gibt es eine ganze Profiklasse, deren Angehörige in den verschiedensten Ländern – vornehmlich den USA zu finden sind. Allerdings sind die Anforderungen im Online-Poker höher geworden.

 

Wer neu in der Branche ist, sollte sich möglichst gut vorbereiten – mit Büchern, Software und viel Praxis zu geringen Einsätzen. Auch wenn ein bisschen Glück nicht schaden kann, ist es letztendlich das eigene Können, das über Sieg oder Niederlage entscheidet, und das lässt sich nur mit konstantem Training und gezielter Weiterbildung aneignen. 

88Euro Gratis